Mali Blues (2016)

Details

Orig.-Titel: Mali Blues
Produktion: Deutschland/Mali 2016
Regie: Lutz Gregor
Produktion: Christian Beetz
Kamera: Axel Schneppat
Darsteller: Fatoumata Diawara, Ahmed Ag Kaedi, Bassekou Kouyate, Master Soumey u. a.
Laufzeit ca. 93 Min. (DVD, OmU)
Genre: Dokumentation/Special Interest
FSK ohne Altersbeschränkung/ab 0 Jahren
KaufDVD: 21. April 2017
Anbieter/DVD: Real Fiction
Vertrieb/DVD: good!movies

Filminfo

Das westafrikanische Land Mali gilt als die Wiege des Blues, den verschleppte Sklaven auf die Baumwollfelder Amerikas mitbrachten. Diese traditionelle Musik hält schon seit Jahrhunderten die Gesellschaft Malis zusammen. Doch Malis Musik ist in Gefahr. Radikale Islamisten führen im Norden des Landes die Scharia ein - das islamische Recht, das die Gesamtheit der Gesetze beinhaltet, die in einer islamischen Gesellschaft zu beachten und zu erfüllen sind. Sie verbieten Tanz und weltliche Musik, zerstören Instrumente und bedrohen die Musiker. Viele Musiker fürchten um ihr Leben und fliehen aus der Region um Timbuktu und Vidal. Dieser Film erzählt die Geschichten von vier Musikern, die Hass, Misstrauen und Gewalt in ihrem Land und eine radikale Auslegung des Islam nicht akzeptieren wollen. Weder in Mali, noch an einem anderen Ort auf der Welt.

Weitere Infos

Weitere Filme:

Genres: Drama  |  Erotik
Genres: Drama  |  Psycho  |  Thriller
Genres: Drama  |  Historienfilm  |  Romanze
2017  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates