Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Weitere Infos für
Die Sklavinnen (1976)

Über die Darsteller:

Esther Moser war als Schauspielerin u. a. zu sehen in: Das Frauenhaus, 1977; Greta - Haus ohne Männer, 1977; Vergewaltigt, 1976; In 80 Betten um die Welt, 1976; Mädchen im Nachtverkehr, 1976; Mädchen, die am Wege liegen, 1976; Die teuflischen Schwestern, 1976; Die Sklavinnen, 1976/77; Mädchen ohne Männer, 1975.

Martina Domingo wirkte als Schauspielerin bisher u. a. mit in: Die Sklavinnen, 1976/77; Mädchen, die am Wege liegen, 1976; Mädchen, die sich selbst bedienen, 1976; Downtown - Die nackten Puppen der Unterwelt, 1975; Mädchen ohne Männer, 1975; Heißer Mund auf feuchten Lippen, 1975; Die Sex-Spelunke von Bangkok, 1974.



Small Talk:

Natürlich hat Arminda etwas mit Martine zu tun, denn diese wurde die Geliebte von ihr selbst, setzte sie unter Drogen und steckte sie anschließend willen- und orientierungslos in ihr Bordell, als Armindas Interesse an der jungen Geliebten nachliess. Ja, sie forderte sogar von Martines schwerreichen Vater, dem fettleibigen Amos Radeck, ein sattes Lösegeld ein.




Kommentar zum Film:

Sexploitation vom Feinsten, mit einer etwas wirr erzählten Krimi-Story, die sich in Rückblenden abspult. Fast schon Giallo, aber auch ein Quäntchen Edgar Wallace, versprüht diese Krimi-Geschichte, und sie variiert das Finale überraschend um, das man zu Beginn zu sehen glaubte.
Neben schönen und abwechslungsreichen Kulissen gibt es natürlich vorrangig schöne, nackte Frauen und Mädchen zu sehen, denn wo Jess Franco draufsteht ist so etwas natürlich drin - und eine komplett wirr und konfus erzählte Story, die aber auf weiten Strecken unterhalten kann.


Wer also nicht allzuviel erwartet, wird sich hier einigermaßen - auf einem gewissen, eher niedrigerem Niveau - unterhalten können!

Unsere Bewertung: Note 3.
(Note 1 = sehr gut, Note 6 = nicht zu empfehlen.)

Weitere Filme:

Genres: Drama  |  Krimi
2018  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates