Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

DAS STARPORTRÄT Jess Franco

Man kann ihn als Vielfilmer bezeichnen, als Schundfilmer oder aber auch als einen engagierten spanischen Filmregisseur, Drehbuchautor und Schauspieler, der den internationalen Film in fast allen Genres in rund sechs Filmjahrzehnten entscheidend prägte:

Jess Franco

Jesus Franco Manera wurde am 12. Mai 1930 in Madrid, Spanien geboren, wuchs dort auf und setzte sein Studium in Madrid nach dem spanischen Bürgerkrieg fort. Seinen Abschluß an der Musikhochschule machte er in den Fächern Piano und Harmony. An der IIEC (Instituto de Investigaciones y Experiencias Cinematograicas) sammelte er dann die ersten Grundkenntnisse in Sachen Film, die er an der I.D.H.E.C. (Universität von Sorbonne) verfeinerte.
Ab 1952 arbeitete er beim Film, zunächst als Filmkomponist und Regieassistent, ab 1957 dann auch als selbständiger Regisseur. Im Regelfall brachte er dabei das Drehbuch mit ein und war auch als Schauspieler in einer kleineren Rolle mit dabei. Seine meisten Produktionen waren mit den Namen Artur Brauner, Marius Lesoeur und Erwin C. Dietrich eng verbunden.

altaltaltaltalt

altaltaltaltalt

Entscheidend prägte er dabei die unterschiedlichsten Filmgenres mit richtungsweisenden Produktionen, die widerum von anderen Regisseur behandelt wurden. Vorrangig arbeitete er im Horrorfilm, Psycho-Thriller und Krimi-Bereich, fügte dazu Anteile von Splatter, Trash und Sex und ging oftmals über die bekannten Grenzen gängiger Film-Genres hinaus. So waren sadomasochistische und surrealistische Abarten gängige Praxis in seinen Filmen. Die Sexfilmszenen nahmen in den 1970er Jahren zu, oftmals sogar an den Grenzen des Pornofilmes angesiedelt und vorrangig vermischt mit harten, enorm brutalen Horrorfilmen. Dass seine Filme oftmals auf dem Index standen und verboten waren, festigte aber seinen Ruf bei eingefleischten Filmfans. Auch, dass er oftmals Autoren der Trivialliteratur des 19. Jahrhunderts für seine Filme zum Inhalt auswählte. Richtungsweisend wurden seine Filme in Sachen Frauengefängnis, Zombie- und Splatterfilm, aber auch im harten Pornofilm-Genre. "Der heiße Tod" aus dem Jahr 1969 war sein erster Frauengefängnis-Film, der sofort - nach seinem kommerziellen Erfolg - Nachahmer auf den Plan rief und das neue Film-Genre massenweise mit Filmen ähnlichem Inhaltes überschwemmte.

altaltaltaltalt

altaltaltaltalt

Aber auch in den Genres und Sub-Genres Abenteuerfilm, Vampir-Film, dem phantastischen Film, Erotik-Komödie, Skandalfilm, Kannibalenfilm oder Zombie-Film schuf er Filme, die das jeweilige Handlungsmuster neu definierten. Filmtitel wie "Necronomicon - Geträumte Sünden" (1966), "Der Todeskuss des Dr. Fu Man Chu" (1968), "Die sieben Männer der Sumuru" (1968), "Marquis de Sade: Justine" (1969), "Der Hexentöter von Blackmoor" (1969), "Nachts, wenn Dracula erwacht" (1970), "Der Teufel kam aus Akasava" (1970), "X 312 - Flug zur Hölle" (1970), "Dr. M schlägt zu" (1971), "Der Todesrächer von Soho" (1971), "Eine Jungfrau in den Krallen von Zombis" (1971), "Robinson und seine wilden Sklavinnen" (1971), "Eine Jungfrau in den Krallen von Frankenstein" (1972), "Die Nonnen von Clichy" (1972), "Perverse Emanuelle" (1973), "Mädchen für intime Stunden" (1973), "Frauengefängnis 3" (1975), "Down Town - Die nackten Puppen der Unterwelt" (1975), "Das Bildnis der Doriana Gray" (1975), "Weiße Haut auf schwarzen Schenkeln" (1976), "Jack the Ripper - Der Dirnenmörder von London" (1976), "Greta - Haus ohne Männer" (1976), "Liebesbriefe einer portugiesischen Nonne" (1977), "Die teuflischen Schwestern" (1977), "Der Ruf der blonden Göttin" (1977), "Frauen für Zellenblock 9" (1977), "Jungfrau unter Kannibalen" (1980), "Die Säge des Todes" (1981), "Oase der Zombies" (1981), "Die Rache des Hauses Usher" (1983), "Diamonds of Kilimandjaro - Mondo Cannibale 4: Nackt unter Wilden" (1983), "Der goldene Tempel der Amazonen" (1986), "Dark Mission" (1987), "Downtown Heat" (1994), "Killer Barbys vs. Dracula" (2002) oder "Snakewoman" (2005) sind mittlerweile gesuchte Film-Raritäten bei seiner Vielzahl an Filmfans und Filmfreaks.

In erster Ehe war Jess Franco, der fast fünfzig Pseudonyme als Regisseur-Name verwendete, darunter A. L. Mariaux, Anton Martin Frank, David J. Khune, Jesus Manera, Wolfgang Frank oder Frank Hollmann, mit der Schauspielerin Nicole Guettard verheiratet, die 1996 verstarb.
Ihre bekanntesten Filme von Jess Franco sind "Eine Jungfrau in den Krallen von Zombies", Heiße Berührungen - und - Das Grauen von Schloss Montserrat (1973).

altaltaltaltalt

altaltaltaltalt

Vom 15. Februar 1972 bis zu ihrem Tod, am 23. April 2008, war er dann mit seiner langjährigen Lebensgefährtin und vielfachen Hauptdarstellerin Lina Romay verheiratet.

An den Folgen eines Schlaganfalles starb Jess Franco, geboren als Jesus Franco Manera, am 1. Februar 2009, doch seine Filme präsentieren immer noch das gewaltige Schaffensvolumen dieses großartigen, vielseitigen spanischen Regisseurs.

altaltaltaltalt

altaltaltaltalt


Seine Filme stellen wir Ihnen hier vor . . .

Das Frauenhaus (Blue Rita) (1977)

Der Pariser Nachtclub "Blue Rita" ist Treffpunkt der mondänen Gesellschaft der Stadt und reicher Touristen. Hauptattraktion des Lokals ist Chefin "Blue Rita" höchstpersönlich, die mit ihren Stripperinnen ein spektakuläres Programm bietet. In den Kellerräumen des Etablissements werden angebliche Geheimnisträger, von "Blue Rita" und ihren Damen, im Auftrag eines östlichen Spionagerings, gefoltert. E...

Weiterlesen...

Downtown - Die nackten Puppen der Unterwelt (2008)

Der nicht überbeschäftigte Privatdetektiv Al Pereira wird von der jungen, bildschönen Frau eines Politikers engagiert, diesen in kompomittierenden Situationen zu fotografieren. Dieser Auftrag wird prompt und mit Erfolg ausgeführt. Der Tod des Politikers in dem von Al Pereira fotografierten Ehebett macht diesen zum hauptsächlichen Mordverdächtigen. Er gerät gnadenlos in die Mühle zwischen Gangster ...

Weiterlesen...

Frauengefängnis (1976)

Auf einer einsamen Gefängnisinsel werden Frauen von der sadistischen Lagekommandantin brutal unterdrückt. Eines Tages wird Maria da Guerra auf die Insel gebracht, weil sie ihren Vater, der sie vergewaltigen wollte, in Notwehr getötet hat. Aufgrund der unmenschlichen Zustände im Lager schreibt eine Gefangene dem Gouverneur einen Brief, worauf dieser zur Besichtigung auf die Insel fährt. Als sich je...

Weiterlesen...

Das Bildnis der Doriana Gray (1976)

Die geheimnisvolle und bildschöne Doriana Gray lebt alleine mit einem Diener in ihrer Villa am Meer. Angelockt von der Mythenbildung, dass die junge Frau nicht älter wird, stattet ihr eine amerikanische Journalistin einen Besuch ab, um das Geheimnis der unnahbaren, lesbischen und melancholischen Schönen zu lüften. Was die Journalistin nicht ahnen kann, ist, dass Doriana ein Vampir ist, der seinen ...

Weiterlesen...

Eine Jungfrau in den Krallen von Frankenstein (1973)

Der finstere Graf Cagliostro und die Vogelfrau Melissa dringen in das Schloss und die Labors von Baron Frankenstein ein, töten diesen und entführen sein Monster. Dabei kommt ihnen Vera in den Weg, Frankensteins Tochter, die nun ebenfalls gekidnappt wird. Diese soll zu Versuchszwecken eine Ehe mit der Kreatur eingehen. Währenddessen sinnt Vera auf grausame Rache an den Mördern ihres Vaters . . .

Weiterlesen...

Der Todeskuss des Dr. Fu Man Chu (1968)

Im südamerikanischen Dschungel entdeckt Dr. Fu Man Chu ein altes Inka-Gift, das einen langsamen und qualvollen Tod herbeiführt. Frauen sind gegen dieses Gift immun, was den Großmeister aller Foltermethoden auf eine schreckliche Idee bringt. Weil die jungen undhübschen Frauen das Gift durch einen Kuss übertragen können, infiziert er zehn seiner hübschen Sklavinnen damit und beauftragt sie, seine Fe...

Weiterlesen...

Nachts, wenn Dracula erwacht (1970)

Der Ahnherr aller Vampire dieser Welt, Graf Dracula, residiert in seinem Schloss in den transsylvanischen Bergen. Der Bevölkerung wird durch unzählige Vampirmorde drastisch vor Augen geführt, dass Graf Dracula offensichtlich in die Fänge dunkler und geheimnisvoller Mächte geraten sein muss und nun als Diener des Bösen zum Herrn der Finsternis und des Grauens aufsteigt. Die Erkenntnis und die daraus...

Weiterlesen...

X 312 - Flug zur Hölle (1971)

Ein kleines Flugzeug ist auf dem Weg nach Brasilien, an Bord sind Urlauber, ein Reporter und Geschäftsleute. Das Flugzeug wird entführt, doch es stürzt über dem Dschungel ab. Nur eine handvoll Passagiere überlebt und für diese beginnt ein dramatischer Marsch durch die grüne Hölle. Da einer der Passagiere Diamanten mit sich führt, ist bereits eine Verbrecherbande auf der Suche nach den Überlebenden...

Weiterlesen...

Der Teufel kam aus Akasava (1971)

Im afrikanischen Tropendschungel von Akasava finden Professor Forrester und sein Assistent einen geheimnisumwitterten Stein, dessen tödliche Elementarkräfte sie zu den Beherrschern der Welt machen könnte. Doch der Stein bringt Unglück. Beide Männer verschwinden. Forresters einflußreicher Freund, Lord Kingsley, setzt daraufhin den Geheimdienst von Scotland Yard auf die Spur der beiden vermissten Mä...

Weiterlesen...

Die Folterkammer des Dr. Fu Man Chu (1968)

Dr. Fu Man Chu hat ein neues Mittel, mit dem er die Welt unter seine Herrschaft zwingen will: eine Geheimformel, die mithilfe von Opiumkristallen sekundenschnell Wasser in Eis verwandelt. Im Südatlantik lässt er so einen Eisberg entstehen und gegen einen Ozeanriesen rammen, wobei hunderte Menschen sterben. Anschließend droht er die ganze Menschheit zu vernichten. Der Countdown bis zur nächsten Kata...

Weiterlesen...

Der Hexentöter von Blackmoor (1969)

England, im Jahre 1685: Lord George Jeffreys ist der oberste Richter in England und ein fanatischer Hexenjäger. Als er das Mädchen Alicia Gray schuldig spricht, wird er von ihrer hübschen Schwester Mary gebeten, Erbarmen zu zeigen. Da sie sich ihm aber nicht hingeben will, wird das Urteil gegen ihre Schwester vollstreckt. Mit Harry Sefton, dem Sohn des einflußreichen Earl of Wessex plant sie die o...

Weiterlesen...

Der goldene Tempel der Amazonen (1986)

In den unendlichen Weiten des Dschungels gibt es Regionen, die bis zum heutigen Tage unerforscht blieben. Auch der goldene Tempel der Amazonen - eine geheimnisvolle Festung, errichtet auf einer schier unerschöpflichen Goldmine - befindet sich in einem dieser noch unerforschten Gebiete. Unter der Führung eines männlichen Priesters und seiner Mätresse, wird der Tempel von einer ganzen Schwadron Amaz...

Weiterlesen...

Ilsa the Mad Butcher (1977)

Greta/Ilsa ist die grausame, sexbessene Kommandantin eines Frauengefängnisses in einem diktatorischen Land in Südamerika, das sich nach aussen hin als Irrenhaus bezeichnet. Gnadenlos macht sich Greta/Ilsa ihre wehrlosen Opfer als Sexsklavinnen für sich und ihre Aufseher unterwürfig. Wer nicht spurt, wird brutal bestraft, auf einen Fluchtversuch steht der Tod. Die Anstalt mit ihrem üblen Ruf ist Dr...

Weiterlesen...

Die Sklavinnen (1976)

Als Betreiberin eines Bordells verdient Arminda jede Menge Geld, eines Tages wird sie verhaftet und wandert ins Zuchthaus. Bald scheint sich das Blatt erneut zu wenden, die ruchlose Schönheit entkommt mit fremder Hilfe aus dem Knast. Armindas Freude ist nicht von langer Dauer, sie ist in die Fänge des Millionärs Amos Radeck geraten. Der estrem fettleibige Herr ist auf der Suche nach seiner entführ...

Weiterlesen...

Wicked Women (1978)

Ein grausames Ereignis, bei dem zwei Freunde von Margarita getötet wurden, ruft eine traumatische Wahnvorstellung herbei. Sie wird in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Doch auch in der Klinik geschehen etliche scheußliche Morde - und die dortigen Behandlungsmethoden sind sehr eigenartig. So wird Margarita in einen Strudel voller Sex und Gewalt gerissen. Entkommen kann sie diesem neuen Wahnsi...

Weiterlesen...

Sie tötete in Ekstase (1971)

Dr. Johnson führt genetische Experimente an menschlichen Embryonen durch. Als dies bekannt wird, verliert er seine Approbation und wird von seinen Kollegen in den Selbstmord getrieben. Seine überaus attraktive Frau schwört an der Leiche ihres Mannes, grausame Rache an den Verantwortlichen zu nehmen. Dabei nutzt sie ihre betörenden körperlichen und weiblichen Reize, um einen nach dem anderen ins Ve...

Weiterlesen...

Die teuflischen Schwestern (1976)

Zwei Schwestern leben zurückgezogen und abgeschieden auf einem Landsitz in einer vergessenen Ecke des Orients. Ihr Haus gleicht einem vergoldeten Käfig und ihr trauriges Leben wird von der peinlichen Krankheit der jüngeren Schwester diktiert. Dieses schöne, anziehende Mädchen wird getrieben von ihren Begierden. Milly ist eine unheilbare Nymphomanin, deren Wünsche, die sich Tag für Tag steigern, be...

Weiterlesen...

2018  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates